Gute Bauten, Zürich
Seit 1945 vergibt die Stadt Zürich einen Preis für gute Bauten. „Nicht nur bei den zuständigen Behörden, sondern in der gesamten Bevölkerung ist das Verständnis für eine gute bauliche Gestaltung der Stadt in starkem Masse gewachsen. Dieses Verständnis gilt es zu fördern.” heisst es im Protokoll des Stadtrates vom 12. Oktober 1945.
Im Sinne eines Debordschen „Détournement” bedient sich das Ausstellungskonzept des aus dem Stadtraum vertrauten Werbeplakates: als grosse Tische und als Leuchtwand in der ehemaligen Industriehalle (Hermann Herter, 1930) - an deren Massstab sie sich richten, die Halle damit selbst zum Ausstellungsgegenstand machend - und als Ort einer eigentlichen Ausstellung von Architekturfotografien durch die ganze Stadt.

Auszeichnung für gute Bauten der Stadt Zürich 2002 - 2005
Stadt Zürich, Amt für Städtebau
Ausstellung, Plakataushang, Katalog, 2006

Nahoko Hara, Zeno Vogel
Fotografie: Georg Aerni
Gestaltung: Thomas Bruggisser
D
D
projects
066 - 051
050 - 026
025 - 000
selection

type
urban planning
housing
educational / sports
offices / services
cultural
exhibition

status
built / completed
in progress
unbuilt

025 Altwiesenstrasse, Zürich
024 Parkhaus Minz, Zuoz
023 Militärstrasse 115, Zürich
022 Max Frisch Platz, Zürich
021 mehr als wohnen, Zürich
020 Escher Wyss, Baufeld H, Zürich
019 Maison de la Paix, Genève
018 Zugang Grossrat, Chur
017 Vrenelisgärtli, Zürich
016 Schloss, Reichenau
015 Crest Ault, Bonaduz-Rhäzüns
014 Swiss Art Award, Basel
013 Pflegezentrum, Freienbach
012 Glattalbahn ZRH
011 Museum DKM, Helgoland
010 Alterswohnungen Frieden, Zürich
009 Eingang Park Hyatt, Zürich
008 Wohnsiedlung ASIG, Zürich
007 Wohnhäuser, Neerach
006 Gute Bauten, Zürich
005 Rautistrasse, Zürich
004 Sporthalle Gaswerkareal, Biel
003 Sporthalle, Visp
002 Schulhaus Waidhöchi, Horgen
001 Festhütte, Amriswil
000 Turmhauskammer, Mathon